Auf den ersten Blick ist es ein unscheinbares Foto: Eine Bank, auf der mehrere Mädchen in einer Reihe sitzen. Im zweiten Moment merkt man vielleicht: sie sind ja alle ähnlich gekleidet. Und, oh, da hat es ja einen Spiegel. Moment mal, sind es wirklich so viele, wie es scheint?

Diese Gedanken beschäftigen die User des sozialen Netzwerks Instagram, wo das Bild bereits knapp 13'000 Likes eingeheimst hat. Auch auf anderen Plattformen wie Facebook oder Twitter es eifrig weiterverbreitet.

Geschossen hat das Bild die Schweizerin Tiziana Vergari vor rund einer Woche. Seither sind Medien auf der ganzen Welt darauf angesprungen, in Deutschland, Ungarn, den USA und in Grossbritannien wird berichtet – dort gar vom grössten Newsportal Daily Mail.

In der Kommentarspalte zum Bild entbrannten hitzige Diskussionen. Die einen sind überzeugt, dass es vier Mädchen sind – andere sehen mehr, nochmals andere weniger.

Vergari hat das Rätsel schliesslich selbst in den Kommentaren aufgelöst: es sind nur zwei Mädchen.