Ihr Liebes-Aus ist schon fast zwei Jahre her: Sarah (25) und Pietro Lombardi (26) trennten sich im Oktober 2016, nachdem Sarah ihren Ehemann betrogen hatte. Gelöst ist die Ehe der beiden aber auch heute noch nicht. Doch das will Pietro nun ändern. «Sarah hat einen Freund, ich habe vielleicht bald auch mal eine Freundin. Dafür sollte man dann auch klare Verhältnisse schaffen», erklärt er gegenüber «Bild».

«Es sind noch keine Anwälte eingeschaltet»

Laut Pietro hätten er und Sarah «die Trennung vertrödelt, weil beide mit anderen Dingen beschäftigt waren», wie er sagt. Nun aber redeten die beiden Klartext. Pietro: «Wir haben auch schon über eine gütliche Trennung gesprochen und sind uns einig. Ich denke, dass wir dieses oder nächstes Jahr diesen Schritt vollziehen werden. Aber noch sind keine Anwälte eingeschaltet», erklärt der Ex-«DSDS»-Gewinner.

«Meinen Segen hat sie»

Gemeinsam kümmern sich Sarah und Pietro Lombardi um ihren Sohn Alessio (3). Das scheint auch gut zu funktionieren. Momentan befinden sich Sarah Lombardi und ihr neuer Freund Roberto mit Alessio im Urlaub. Für Pietro kein Problem. Er verrät: «Ich muss sagen, der (Roberto) ist echt in Ordnung. Er verhält sich in meinen Augen auch sehr erwachsen. Alessio mag ihn auch. Meinen Segen hat sie.» Er wünsche sich, «dass Sarah und Roberto lange zusammenbleiben». (euc)