Eine neue Liste ist aufgetaucht, die eine der brennendsten Fragen aller Pokémon-Go-Spieler beantwortet: Welches sind die stärksten Pokémon? Durch die Vereinfachung der Pokémon-Attribute, sind gewisse Pokémon, die in den Gameboy-/DS-Spielen stark waren, plötzlich schwächer als andere. Reddit-Nutzer Xelaadryth und sein Team haben den Code des Spiels durchforscht und berechnet, was das theoretische Maximum an WP (Wettbewerbspunkten) eines jeden Pokémons im Spiel ist. Hier findest du die Tabelle.

Die Top 10 der nicht-legendären Pokémon sieht folgendermassen aus:

  1. Dragoran, maximale WP von 3500
  2. Relaxo, 3112
  3. Arkani, 2983
  4. Lapras, 2980
  5. Kokowei, 2955
  6. Aquana, 2816
  7. Garados, 2688
  8. Flamara, 2643
  9. Sleimok, 2602
  10. Glurak 2602

Platz 1 - 5 belegen bis auf Dragoran (Maximum 3500) natürlich die legendären Pokémon wie Mewtu, Mew und die drei Vögel. Diese seltenen Pokémon werden, nach bisherigem Wissensstand, jedoch nur an speziellen Events fangbar sein.

Für ihre Berechnungen verwendeten die Poké-Cracks Trainerlevel 40 als Basis, da danach die WP von Pokémon nicht mehr vom Trainerlevel beeinflusst werden. Zudem hat jedes Pokémon drei normale Werte: Angriff, Verteidigung, Ausdauer und haben versteckte Werte, sogenannte IVs. Die ganze Theorie dazu findest du hier auf Englisch.