Schon ziemlich bald nach dem Abstieg von Stoke City aus der Premier League war klar: Xherdan Shaqiri (26) wird die «Potters» verlassen. Der Nati-Star wurde in der Folge mit einigen Klubs in Verbindung gebracht. Ein heisser Flirt wurde Shaq unter anderem mit Southampton nachgesagt – dort ist sein Ex-Coach Mark Hughes Trainer.

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp und Xherdan Shaqiri verstehen sich blendend.  (Getty)
1 / 21
Shaqiri beim Medizintest.  (Getty)
2 / 21
Klopp heisst Shaqiri herzlich willkommen.  (Getty)
3 / 21
Shaq wird bei den «Reds» mit der Nummer 23 auflaufen, die er von Emre Can (zu Juventus) übernimmt.  (Getty)
4 / 21
Beim Fotoshooting hat Shaq bereits mächtig Spass mit seinem neuen Teamkollegen Georginio Wijnaldum.  (Getty Images)
5 / 21
Shaqiri wird auch von Verteidiger Virgil van Dijk herzlich begrüsst.  (Getty Images)
6 / 21
Hier sagen sich Shaq und James Milner Hallo.  (Getty Images)
7 / 21
Xherdan Shaqiri hat einen neuen Verein gefunden.   (TOTO MARTI)
8 / 21
Der Nati-Star schliesst sich dem FC Liverpool an.   (TOTO MARTI)
9 / 21
Damit ist die Zukunft des 26-Jährigen geklärt.   (TOTO MARTI)
10 / 21
Daumen hoch: Shaqiri kickt neu für Liverpool.   (TOTO MARTI)
11 / 21
Seit dem Saisonende war unklar, wohin es Shaqiri verschlägt.   (TOTO MARTI)
12 / 21
Er beteuerte immer: «Ich will in der Premier League bleiben.»   (TOTO MARTI)
13 / 21
Jetzt gehts nach Liverpool zu Jürgen Klopp.   (TOTO MARTI)
14 / 21
Die Konkurrenz dort ist gross: Sadio Mané und …   (REUTERS)
15 / 21
… Roberto Firmino (l.) und Mohamed Salah.   (REUTERS)
16 / 21
In der letzten Saison stieg Shaqiri mit Stoke ab.   (imago/Sportimage)
17 / 21
Bitter …   (Getty Images)
18 / 21
Shaqiri ist sichtlich enttäuscht, dass er den Abstieg in die Championship nicht verhindern konnte.   (AP)
19 / 21
Zweieinhalb Jahre spielte Shaqiri bei Bayern München.   (REUTERS)
20 / 21
Dann folgte ein kurzes unglückliches Intermezzo bei Inter Mailand.   (TOTO MARTI)
21 / 21

Aber: Auch die Zeichen um einen Wechsel zu Liverpool verdichteten sich. Und jetzt ist der Transfer durch! Xherdan Shaqiri schliesst sich den «Reds» an! Dank einer Klausel im Stoke-Vertrag kann Shaqiri den Klub aus den Midlands für knapp 17 Mio. Franken verlassen. Gemäss «Daily Mail» soll die Ablöse rund 18 Mio. Franken betragen.

Der 26-Jährige wurde am Freitagabend per Video vorgestellt:

Mit diesem Transfer baut Jürgen Klopp seine Offensiv-Optionen weiter aus. Der straffe englische Fussball-Kalender dürfte Shaqiri durchaus Einsatzzeiten bescheren. Trotzdem muss er wohl hinter Sadio Mané, Mohamed Salah und Roberto Firmino anstehen.

Liverpool ist nach Bayern München, Inter Mailand und eben Stoke die vierte Ausland-Station des Nati-Stars. Schon am 22. Juli dürfte Shaq mit seinem neuen Klub auf USA-Tour gehen. (leo)